Bergrennen Stettlen-Bantiger (Swiss Cycling BOE/RRCB)

Wann:
1. Juni 2022 um 18:30 – 23:30
2022-06-01T18:30:00+02:00
2022-06-01T23:30:00+02:00
Wo:
Stettlen Schulhaus
Bleichestrasse 1

Ausschreibung Bergrennen Stettlen 2022.pdf

Bergrennen Stettlen–Bantiger
Mittwoch, 1. Juni 2022
Das Rennen zählt zur Swiss Cycling BOE-Meisterschaft
Veranstalter:
Radrennclub Bern, Simon Hasler, Bergackerstr. 85, 3066 Stettlen
Mobile: 079 213 02 53 E-Mail: simon_hasler@bluewin.ch
Teilnehmer:
Für alle Kategorien offen
1 Elite, Amateure, U23 und Masters
2 Junioren (U19)
3 Anfänger (U17)
4 Schüler/Schülerinnen (2008 – 2011)
5 Frauen lizenziert und Hobby
6 Hobby A (19-40 Jahre)
7 Hobby B (ab 41 Jahren)
8 Hobby C (ab 50 Jahren)
Anmeldung:
Beim Start 17.30-18.45 Uhr, Schulanlage Bleiche Stettlen
Startgeld:
Elite, Amateure, U23 und Masters, Hobby A-C: 10 Fr.
Junioren, Frauen: 7 Fr.
U17, Schüler: 5 Fr.
Das Startgeld ist am Start zu zahlen.
Startnummern:
Ausgabe bei der Schulanlage Bleiche Stettlen.
Startnummern müssen auf der rechten Seite angebracht werden.
Strecke:
Stettlen Schulanlage Bleiche – Riedli – Flugbrunnen – Flugbrunnenstrasse –
Ferenberg – Cholgruebe – Bantiger (Turm): 6,4 km.
Startzeiten:
19.00 Kategorien Schüler, Hobby B+C, Frauen (Massenstart)
19.15 Kategorien E/A/U23/Masters/U19/U17, Hobby A (Massenstart)
Bemerkungen:
Es stehen keine Garderoben und Duschen zur Verfügung.
Es werden keine Preise abgegeben.
Die Ranglisten werden auf http://www.swiss-cycling-boe.ch aufgeschaltet.
Bitte Autos nur beim Schulhaus Stettlen, Parkplatz Bleichestrasse, parkieren!
Die Strasse Cholgruebe-Bantiger (Turm) darf nicht mit dem Auto befahren
werden; es gilt ein Fahrverbot.
Die Strassen sind nicht abgesperrt; es gelten die Strassenverkehrsregeln. Das
Befahren auf der linken Strassenseite auf den Hauptstrassen ist streng
verboten! Achtung Gegenverkehr!
Achtung: bei der Abfahrt ab dem Sendeturm Bantiger bis Cholgruebe gilt ein
gemässigtes Tempo zu fahren, da es gefährlich, unübersichtliche Kurven
aufweist und bei schönem Wetter viele Spaziergänger und Biker unterwegs
sind. Der RRC Bern lehnt jede Haftung für Unfälle beim Herunterfahren nach
Cholgruebe – Ferenberg ab.