Marc Hirschi ist Sportler des Jahres 2020

Suter und Hirschi räumen ab – Das sind die besten Sportler des Jahres!

Fast 200’000 Fans und die Experten-Jury haben sich festgelegt: Corinne Suter und Marc Hirschi sind die Schweizer Sportler des Jahres 2020.

Sportler des Jahres: 1. Marc Hirschi, 2. Beat Feuz, 3. Andri Ragettli

Der Schlussspurt musste entscheiden – fast so wie in einem Radrennen. Und tatsächlich: Auch bei der Wahl zum Sportler des Jahres behielt Marc Hirschi (22) die Oberhand. «Dass ich Beat Feuz und andere Sportstars geschlagen habe, zeigt, wie gross der Stellenwert dieses Preises ist. Umso glücklicher bin ich», sagt der Berner aus Ittigen. Hirschi befindet sich derzeit im Training auf Gran Canaria, wo er sich auf die neue Saison vorbereitet. Die Erfolge von 2020 würde er dann noch so gerne wiederholen.

Wir erinnern uns: Hirschi gewann eine Tour-de-France-Etappe, wurde zudem als kämpferischster Fahrer der Rundfahrt ausgezeichnet, er holte Bronze bei der Strassen-WM und siegte beim Klassiker Flèche Wallonne. Vor allem aber fuhr er durch seine angriffige Fahrweise mitten in die Herzen vieler Schweizer Sportfans. «Meine Saison war sehr, sehr gut. Aber Sportler des Jahres zu werden? Nein, das hatte ich mir nicht ausgemalt.» Das Rad-Ass weiss auch schon, was er mit dem Preis von 2000 Franken machen wird. «Ich würde sie gerne dem Radrennclub Bern spenden, damit er in junge Athleten investieren kann – so wie früher bei mir.»